Die Geschichte des Ortsvereins Loiching

 

Der Ortsverein wurde am 16. April 1966 im Gasthaus Kreitmeier gegründet. Unterstützt vom großen Nachbarverein Dingolfing mit dem damaligen 1. Bürgermeister Heinz Heininger, der sozusagen als "Taufpate" fungierte, wurde der Ortsverein von einer kleinen Gruppe von 7 Männern aus der Taufe gehoben. Als erster Vorstand wurde Willi Landauer gewählt, als sein Stellvertreter Anton Ofner. Bereits bei der ersten Versammlung am 07. Mai erhöhte sich die Mitgliederzahl auf 15 Personen.

 

Bei Wahlen zum Gemeinderat hat die SPD erstmals 1978 eine eigene Liste aufgestellt. Bis 1972 gab es lediglich regional nach Ortsteilen ausgerichtete Listen. Seit 1984 gibt es die Kombination SPD / Freie Wähler. Auf Anhieb schafften 1978 Werner Kohl und Michael Schneider den Sprung in den Gemeinderat. Diese beiden waren auch in den folgenden Jahren durchgehend im Gemeinderat vertreten. Ab 1990 wurde die Liste SPD/Freie Wähler von Juliane Schütz verstärkt. Diese wurde 1996 zur 3. Bürgermeisterin gewählt. Alle 3 Gemeinderäte traten zur Wahl am 03.03.2002 nicht mehr an.

Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Ortsvereins war das 25-jährige Gründungsfest im Jahre 1991. Bei der Feier im Schützenheim wurden die langjährigen Mitglieder für ihre Treue zur SPD von MdB Horst Kubatschka geehrt.

Im Oktober 2001 wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Hier Vollzog sich ein Generationenwechsel. Harald Schwarz, Ludwig Schott, Ernst Bubenhofer, Günter Weinhold und Helmut Gmeineder wurden neu in die Vorstandschaft gewählt. Mit der neuen Mannschaft wurde in kürzester Zeit ein erfolgreicher Kommunalwahl- kampf organisiert und geführt. Bei der Kommunalwahl am 02.03.2002 schafften Harald Schwarz, Ludwig Schott Gerda Schaffer und Helmut Gmeineder den Sprung in den Gemeinderat. Dabei wurde Harald Schwarz zum 3. Bürgermeister gewählt. Der Ortsverein konnte mit der neuen Mannschaft die Kommunalpolitik in der Gemeinde Loiching aktiv und zukunftsorientiert mitzugestalten.

Bei der Kommunalwahl 2008 verlor man aufgrund der Listenvielfalt einen Gemeinderatssitz. Weiterhin im Gemeinderat für den SPD-Ortsverein sind Gerda Schaffer, Ludwig Schott und Harald Schwarz vertreten. Harald Schwarz wurde zum 2. Bürgermeister gewählt.

Für die Kommunalwahl 2014 konnte wieder eine kompetente Kandidatenliste gestellt werden. Damit erreichte man wieder 4 Gemeinderatssitze. Weiterhin vertreten sind Gerda Schaffer und Ludwig Schott. Als neue Mitglieder konnten sich Martina Kohl und Ernst Bubenhofer durchsetzen. Harald Schwarz trat nicht mehr zur Wahl an. Gerda Schaffer wurde zur 3. Bürgermeisterin gewählt.